sTS46/19: Kunst-Biennale Venedig 2019 adressiert Regionalverband Bodensee-Oberschwaben

Der Direktor des Regionalverbands Bodensee-Oberschwaben (RV BOS) Wilfried Franke und seine brachialen Mannen dürfen sich wahlweise geschmeichelt oder kritisiert fühlen. Angesprochen werden sie durch die  Opern-Performance „Sun & Sea (Marina)“ aus Litauen auf der diesjährigen Biennale auf jeden Fall. Nicht umsonst wurde dieser Beitrag mit dem Hauptpreis „Goldener Löwe“ ausgezeichnet.

Aus den bisher vorliegenden Besprechungen erfährt der Kunst- und Überlebenssinnige: Die Aufführung  übe „Kritik am Lebensstil des vielen Reisens, Konsums und Arbeitens“ (Quelle). Anders formuliert: Kritik an der Priorisierung der damit im Zusammenhang stehenden Werte (z. B. Wachstum vor Umwelt) angesichts eines auf dem letzten Loch pfeifenden Planeten.

Passt natürlich wie gespuckt auf die bisher vorliegende Version des Regionalplans Bodensee-Oberschwaben, der nicht nur für die Gemeinde Salem die Weichen genau in die Fahrtrichtung stellt, von der gottbegnadete Visionäre wie etwa der Filmemacher Dieter Wieland schon 1983 wussten, dass sie in den ökologischen und mithin den existentiellen Untergang führen. Seine Reportage „Grün kaputt“ zeigt punktgenau für unsere unmittelbare Nachbarschaft auf, was seit über 30 Jahren nicht zuletzt, sondern initial unter der Ägide von Regionalplanern der Kategorie Wilfried Franke & Co. schiefläuft.
RV BOS ist ein nicht repräsentativer Männerbund
Im Übrigen ist der RV BOS als ein den Bevölkerungsdurchschnitt überhaupt nicht abbildender Männerbund zu betrachten, in dem exakt die Entscheidungsträger sitzen, die auf allen anderen regionalen Ebenen (Gemeinderat, Kreistag) ebenfalls das Sagen haben. In der mit 54 Mitgliedern besetzten Verbandsversammlung finden sich nur vier (in Zahlen: 4) Frauen; ergo eine Frauenquote von bescheidenen 7,4 Prozent. Ähnlich patriarchalisch präsentiert sich der sogenannte Planungsausschuss: 2 Frauen bei 20 Mitgliedern total.

Und der Altersschnitt dieser männerbündischen Zusammenrottung lässt sich aus öffentlich verfügbaren Quellen überhaupt nicht ermitteln. Was jedoch aus den verschiedenen Event-Fotografien der Rubrik Spatenstich & Co. auf den ausgelieferten Betrachter herabblickt, sieht nicht nach Biografien aus, welche die Suppe, die sie der Region einbrocken, auch noch auslöffeln müssten?
*

Auch Kunst: nämlich das exakte grafische Gegenbeispiel zum Regionalverband Bodensee-Oberschwaben. Was sich hier bunt und vielfältig in die Ökologie eingebettet findet, plant und wütet dort männerbündisch gegen Bürger und Planeten. Foto: Comte Gripe de Eze

Auch Kunst: nämlich das exakte grafische Gegenbeispiel zum Regionalverband Bodensee-Oberschwaben. Was sich hier bunt und vielfältig in die Ökologie eingebettet findet, plant und wütet dort männerbündisch gegen Bürger und Planeten.
Foto: Comte Gripe de Eze

 

Hast Du etwas zu sagen?

Copyright © 2019. Powered by WordPress & Romangie Theme.