Tag Archiv:Anny Hartmann

TS131/15: Querfront-Studie + Massengeschmack + Terror-Trullas + Galgen-Satire

+++ Offtopic: „Querfront-Studie“ wieder online!
So kommen wir vorwärts: Wie auch der Blog Journalistenhatz berichtet, hat die Otto Brenner Stiftung jetzt eine gemeinsame Erklärung mit dem Autor der sogenannten Querfront-Studie Dr. Wolfgang Storz veröffentlicht und die Studie selbst wieder online verfügbar gemacht. Die gemeinsame Erklärung bestätigt, was aus den Fakten ableitbar war: Die Offlinestellung geht zurück auf eine anwaltliche Intervention des „Journalisten“ Ken Jebsen. Der Versuch einer außergerichtlichen Einigung scheiterte. Nun sei das Papier „in einer geringfügig überarbeiteten Fassung“ seit dem 19. Oktober 2015 wieder online.


+++ SWR-„Spätschicht“ heute im Ersten
Am 22. Oktober 2015, also am gewohnten Kabarett-Donnerstag im Ersten, hat die seit zehn Jahren im SWR laufende Kabarettsendung Die Spätschicht Premiere im Hauptprogramm  (Avis). Moderiert wie immer von Florian Schröder sind dabei: Lisa Fitz (D(d)enkfunk-Autorin!), Rüdiger Hoffmann, Andreas Rebers (Denkfunk-Autor ohne Denkfunk-Output), Mathias Tretter, Michael Frowin. Weiterlesen

SaSe37: Flüchtlingsdebatte: Empörungsmanagement durch Moralkeulenweitwurf bei Denkfunk

+ Eine Polemik so dringend wie die Notbremse im führungslos den Berg hinunter donnernden Geisterzug +

Kein Wunder, laufen den Kirchen die Gläubigen weg! Ein Land, das solche Kabarettisten hat, braucht keine Kirche mehr! Deren ölige Aufgabe hat die Moralisten-Zusammenrottung unter dem Label Denkfunk inzwischen übernommen.


Der Frischling terrorisiert die Rotte
Wer sich etwa diese sowohl überambitionierte wie verstaubte Moralpredigt des Jungfratzes Michael Feindler anhört, kann den ortansässigen Pfarrer frohgemut zum Teufel jagen. Und es gibt keinen Zweifel: Der missionarische Jungspund meint das völlig ernst! Die Schamgrenzen sind auch endgültig gefallen: Das Melodram ist auch noch in Textform verfügbar

Weiterlesen

SaSe34: „Anstalt“-Macher Max Uthoff des Chauvinismus geziehen: Eine Verteidigungsrede im Angesicht eines Frauen ignorierenden Kabaretts

Der Kabarettist Max Uthoff hat für diverse Hashtags am 19. Juli 2015 folgenden Wortbeitrag in die Welt entlassen, der auch auf dem Denkfunk-Facebook-Account  veröffentlicht wurde:

nationalismus ist die straßenhure unter den Gefühlen. billig, muss fast jeden ranlassen und wenn man nicht aufpasst [sic!] fängt man sich was schlimmes ein.
(Max Uthoff, Facebook Denkfunk.de. Zitatbeitrag am 19.07.2015)

Das Zitat war mit folgenden Hashtags versehen: #MaxUthoff #Uthoff #Gegendarstellung #Nationalismus #Remchingen #Waldaschaff #Gefluechtete #Fluechtlingsheim #Asyl #Asylbewerber #Fremdenangst #Fremdenhass #Fremdenfeindlichkeit #Rassismus #Diskriminierung #Troeglitz #Freital.

Weiterlesen

SaSe21: Anny Hartmann: Bärinnenstarker Auftritt bei SWR „Spätschicht“ 22.05.2015

Halleluja, Mädels: Ab in die Kirche und die Dankeskerze entzündet! Das männerdominierte und frauenignorante Kabarett hat einmal wieder zwei durchgelassen: In der von Florian Schröder moderierten Kabarettsendung des SWR,  Spätschicht – Die Comedy Bühne,  durften am 22. Mai 2015 gleich zwei KabarettistINNEN auftreten: Mirja Boes und Anny HartmannWeiterlesen

TS46/15: Anny Hartmann + Qualfrage, die 197. + Qualfrage, die 198. + Europa-Medaille + Licht von Pispers

+++ "Denkfunk"-Video von Anny Hartmann: Weselsky hat Mandat und Recht
So ganz einig ist sich die Satire-Kabarett-Szene zum Thema Bahnstreik nicht. Der Beitrag der heute-show am 08.05.15 dazu war in seinen Anspielungen streckenweise (!) grenzwertig: „Ein Volk. Ein Streik. Ein Lokführer“ oder auch „Guido Knopp: Weselskys Helfer“.  Diese Entgleisungen (!) wurden von Oliver Welke in der Anmoderation damit begründet, man müsse eigentlich den Streik erst einmal unterstützen, aber leicht mache es einem der Claus auch nicht mit seiner Art. Satire mit populistischen Mitnahmeeffekten?  Weiterlesen

SüS2: Die Zwei-Klassen-Gesellschaft-Sauerei spaltet das gesamte Welten-Ei. Entzwei!

[Satire!]

Von oben nach unten.
Nach ganz unten.

1. Global: Nepal
In Nepal und den angrenzenden Ländern hat die Erde gebebt und tut es noch. Wieder eine Naturkatastrophe mit Tausenden Toten. Nicht nur der Bergsteiger Reinhold Messner, auch einige seiner Kollegen, kritisieren öffentlich die Zwei-Klassen-Rettung der Opfer. Bei den Hilfsaktionen würden die Prioritäten falsch gesetzt, wenn nicht primär den Menschen in Kathmandu geholfen werde, sondern lebenswichtige Kapazitäten für die Rettung der Bergsteiger eingesetzt würden:  Weiterlesen

Copyright © 2019. Powered by WordPress & Romangie Theme.