Tag Archiv:„Hooligens gegen Satzbau HoGeSa“

TS146/15: Linkshumorlos + Unterscheidung + Heiko Sakurai + „Kristallnachtsmärkte“ + Cat-Content

+++ Christine Prayon (auch) über Kabarett: „Humorlos, aber links“
Im Schatten der Ereignisse von Paris hatte die SaSe-Lieblingskabarettistin Christine Prayon am vergangenen Samstag einen Auftritt in den Mitternachtsspitzen. In der gewohnt tiefen (und tieferen) Analyse untersucht Prayon den medialen Umgang mit dem Wort „Flüchtlinge“. Dabei koppelt sie das Phänomen als solches wieder an die Ursache an – auch hier die etwas tiefer liegende: Kapitalismus!
An der Stelle, wo sie wieder im Kabarett ankommt und dort konstatiert „humorlos, aber links“, läuft es mir kribbelig den Rücken runter! Denn nichts überschreibt die SaSe-Kritik am Gros der Kabarettisten kürzer und treffender als „humorlos, aber links“.

*

Siehe dazu auch Fluchtursache Kapitalismus in der „Zweiwochenschrift“ Ossietzky. Weiterlesen

Copyright © 2019. Powered by WordPress & Romangie Theme.