Tag Archiv:Landesverrat

SüS9: Thalia und Edeka contra Elsässer-Magazin „Compact“: „Denkfunk“ kündigt fantastillionisches Video dazu an!

[Satire]

Zum Thema Pressefreiheit ist es die Schlagzeile der Woche: Die Handelsketten Edeka und Thalia nehmen unter dem Vorwurf des Rechtspopulismus das Magazin Compact von Jürgen Elsässer aus dem Sortiment. Den Fürsprechern des Magazins entfleuchen in ihren Protesttexten und Spendenaufrufen für das Magazin so herrlich enthüllende Äußerungen wie:

In den letzten Wochen haben sich die Prozesse beschleunigt. Das Asylthema läuft aus dem Ruder. Die Menschen beginnen, sich zu wehren. Gegen Bevölkerungsaustausch und drohende Überfremdung.
(Kai Homilius auf Compact-online.de: „Bei Edeka und Thalia wurde Compact zensiert“; Hervorhebg. SaSe)

Bisher kann eine bekannte Suchmaschine noch keine Statements der „Konformisten-Presse“ zu diesem Vorgang finden. Jutta Ditfurth bewertet ihn so. Weiterlesen

TS96/15: Postillon + Mops-Satire + Wieder-da-Teaser + „WildBakers“

+++ #landesverrat: Der "Postillon" nun wieder!
Herrlich: Saudi-Arabien lobt Deutschland für hartes Vorgehen gegen regierungskritische Blogger !


+++ Schweiz: Mops-Satire treibt Hundehalter zur Weißglut
Es ist wieder eine Satire-Seite, die wieder (!) vor allem die Tierschützer und Hundefreunde im Affentempo auf die Hass-Palme peitscht. Die Facebook-Seite heißt Möpse sind gar nicht mal so tolle Tiere. Das „Arbeitsprinzip“ der Seite ist dasselbe wie in den vergleichbaren Satire-Projekten wie z. B. Hunde raus aus Deutschland etc. Berühmte Zitate und Lebensweisheiten werden auf den Mops abgewandelt, der hier nur Stellvertreterfunktion für diskriminierte Minderheiten (Ausländer etc.) übernimmt, um so den rassistischen Kern bestimmter Sprüche und Haltungen deutlich zu machen. Aber das erkennen die emotionalisierten Tierfreunde nicht und drehen schier durch. Die Seite hat nur 190 Likes; der letzte Eintrag datiert vom 24. Juni 2015. Offensichtlich zwingt das Sommerloch die Schweizer Journalisten zur Berichterstattung mit Fokussierung auf die bekannten Hass-Kommentare und –zuschriften. 

Weiterlesen

SatBur3: #landesverrat: Promi-Anwalt Ralf Höcker übernimmt Verteidigung der beiden Netzpolitik-Journalisten

[SATIRE]

Wie einer zum Zwecke der Satire (von SaSe) fiktionalisierten Pressemitteilung der Anwaltskanzlei Ralf Höcker zu entnehmen ist, übernimmt seine Hoheit Professor Dr. Ralf Höcker himself die rechtliche Vertretung der beiden Netzpolitik.org-Journalisten Markus Beckedahl und Andre Meister. Der Generalbundesanwalt Harald Range hatte den beiden von Artikel 5 Grundgesetz freigestellten Journalisten vergangene Woche schriftlich mitgeteilt, dass gegen sie aufgrund dieser zwei Netzpolitik-Artikel im Februar und April 2015 und der dabei veröffentlichten Dokumente des Verfassungsschutzes ermittelt werde. Es bestehe Verdacht auf Landesverrat nach Paragraf 94 Strafgesetzbuch. Den Faktencheck zum Vorgang liefert der Spiegel, der zu dem im Raum stehenden monströsen Tatvorwurf auch aus eigener Empirie kommentieren kann und darf.

Weiterlesen

SaSe35: Landesverrat von SatireSenf: Solidaritätsadresse mit Netzpolitik.org gemäß dem Aufruf von Correct!v

In den vorliegenden, die Grundfesten dieser Republik erschütternden Sachverhalt muss nicht mehr lange eingeführt werden. Der Skandal geht durch alle Medien: Die Bundesanwaltschaft hat Ermittlungen gegen die Journalisten von Netzpolitik.org wegen des Verdachts des Landesverrats eingeleitet.  Um diese beiden Artikel auf Netzpolitik.org geht es dabei:

+ 25.02.2015: Geheimer Geldregen: Verfassungsschutz arbeitet an „Massendatenauswertung von Internetinhalten“ (Updates)
+ 15.04.2015: Geheime Referatsgruppe: Wir enthüllen die neue Verfassungsschutz-Einheit zum Ausbau der Internet-Überwachung (Updates)

Die Journalisten im In- und Ausland erklären sich inzwischen solidarisch mit Netzpolitik.org (Überblick bei Meedia; Pressespiegel auf netzpolitik.org).

Weiterlesen

Copyright © 2017. Powered by WordPress & Romangie Theme.