Tag Archiv:Markus Kompa

TS107/15: „Die Show“ + Souverän + 2-Schwanz-Hund + Inhalte + The Fat Jew


+++ Deutschlandradio Kultur über „Die Show“ in Dortmund
Wieder so ein herrliches Wort: „Überwältigungsästhetik“. Und zwar die von großen Unterhaltungsshows. Die Perle kommt vor in einer Ankündigung bei Deutschlandradio Kultur über eine Inszenierung des Theaterstücks Die Show nach einem Fernsehspiel von Wolfgang Menge, das schon in den 70er Jahren Beachtung fand. Aufgeführt wird die Satire im Theater Dortmund. Ergebnis: „Herausgekommen ist eine opulente und sensationelle Satire auf die Überwältigungsästhetik großer Unterhaltungsshows“ (Quelle).  Weiterlesen

TS95/15: NPD-Blamage + Monster-Klage + #landesverrat + Klo-Mafia

+++ Clip der NPD Trier "besser als Satire"
Und das meint nicht nur die Huffington Post in Dieses peinliche Video der NPD Trier ist besser als jede Satire. In dem Video stehen vier mehrheitlich streng adipöse NPDler mit Fackeln vor einer Steinmauer und kündigen ihren „ersten nationalen Appell“ gegen das neue „Asylheim in Trier West“ an. Die NPD Trier habe Posting und Video nach diesem unerwarteten „Erfolg“ gelöscht.Berichterstattung auch bei Meedia mit diversen Screenshots (u. a. von Micky Beisenherz) mit kreativen Bearbeitungen des Videos! Der NPD-Fackelmarsch, zu dem mit dem Video aufgerufen worden war, sei mit 45 Teilnehmern ein Flop gewesen. Die Gegendemo habe 600 Teilnehmer mobilisieren können. 

Weiterlesen

SaSe20: Dieter Nuhr Landgericht Stuttgart: Das Urteil im Wortlaut und Schützenhilfe von rechts

[Fortsetzung der Berichterstattung in SaSe19]

Das Urteil im Prozess von Dieter Nuhr vor dem Landgericht Stuttgart gegen den Osnabrücker Muslim und Politiker Erhat Toka wurde am 19. Mai 2015 verkündet. Vermutlich liegt noch nicht einmal den Parteien selbst die schriftliche Version vor.  Aus demselben Grund ist auch noch keine anonymisierte Urteilsversion verfügbar. Auf Presseanfrage beim Pressesprecher des Landgerichts Stuttgart erhielt diese Redaktion vorab das Urteil (exklusiv ohne Begründung) im Wortlaut: Weiterlesen

SaSe9: Markus Kompa oder das sedative Potenzial von Aprilscherzen

An dieser Stelle anerböte sich eine kluge Erörterung über die übriggebliebenen sozialen Kontexte des Brauchs „Aprilscherz“, in denen er noch seine ursprüngliche Funktion entfalten könnte. Nicht umsonst gibt Wikipedia als Zeitangabe zu einer der ersten überlieferten Quellen das Jahr 1618 an. Noch dazu: in Bayern! Dem werden ZEIT-Leser jedoch vehement widersprechen, verkündete ein Aprilscherz-Artikel aus dem Jahr 2014 dort, dass Ethologen der Uni Regensburg das ritualisierte Scherzen schon für den Konflikt zwischen German und Römern nachweisen können.

Doch der Konjunktiv wird ohnehin viel zu wenig gewürdigt … Und bei der divergenten Quellenlage ….    Weiterlesen

Copyright © 2019. Powered by WordPress & Romangie Theme.