Tag Archiv:Occupy-Agenda

SaSe85: „Mann, Sieber!“: Kabarett in, aus, mit und für die Zwangsjacke

[eine satirische TV-Kritik]

Am Zeitungskiosk können Medienkonsumenten selbst entscheiden, ob sie das Springerblatt DIE WELT kaufen möchten, in dem dann möglicherweise Artikel über das demokratieverzehrende Phänomen AfD stehen, verfasst von einem Redakteur, der sich dieser Anführungszeichenpartei als PR-Berater angedient hat. Im öffentlich-rechtlichen Fernsehen haben sie diese Wahl nicht. Dort finanzieren sie ungefragt eine Kabarettsendung mit, deren Satiriker auf offene Bühne verzweifelt versuchen sich aus ihrer Zwangsjacke zu befreien. Der tatsächlichen und der ideologischen.

*

Ausschnitt aus Bildzitat Screenshot ARD-Mediathek "Mann, Sieber!" vom 16.02.2016: Der Kabarettist Christoph Sieber ist die gesamte Sendung hindurch mit seinem Jackett beschäftigt, das ihn deutlich sichtbar massiv einschnürt und die Blutzufuhr nach oben stranguliert.

Ausschnitt aus Bildzitat Screenshot ARD-Mediathek „Mann, Sieber!“ vom 16.02.2016: 

*

Christoph „der Versieber“ (copyleft: Schroeder)  ist die gesamte Sendung über damit beschäftigt, an seinem viel zu engen Jackett herumzunesteln, es zu befummeln und zu befingern. Er knöpft es auf. Er knöpft es zu. Er zerrt an den Rändern. Er fasst sie zusammen. Er lässt sie fahren. Der Stoff spannt zum Gotterbarm und nimmt ihm die Luft zum Atmen. Und das Licht zum Denken. Weiterlesen

Copyright © 2019. Powered by WordPress & Romangie Theme.