Tag Archiv:Piratenpartei

SaSe9: Markus Kompa oder das sedative Potenzial von Aprilscherzen

An dieser Stelle anerböte sich eine kluge Erörterung über die übriggebliebenen sozialen Kontexte des Brauchs „Aprilscherz“, in denen er noch seine ursprüngliche Funktion entfalten könnte. Nicht umsonst gibt Wikipedia als Zeitangabe zu einer der ersten überlieferten Quellen das Jahr 1618 an. Noch dazu: in Bayern! Dem werden ZEIT-Leser jedoch vehement widersprechen, verkündete ein Aprilscherz-Artikel aus dem Jahr 2014 dort, dass Ethologen der Uni Regensburg das ritualisierte Scherzen schon für den Konflikt zwischen German und Römern nachweisen können.

Doch der Konjunktiv wird ohnehin viel zu wenig gewürdigt … Und bei der divergenten Quellenlage ….    Weiterlesen

Copyright © 2018. Powered by WordPress & Romangie Theme.