Tag Archiv:Stefan Raab

TS132/15: In den Müll 1 + In den Müll 2 + In den Müll 3 + Ins Ernste + In Zukunft + In Würdigung

+++ Offtopic: Verlagsgruppe Random-House sperrt Krimis von Akif Pirinçci
Sehr gut: (Nicht nur) Meedia meldet, dass die Verlagsgruppe Random-House die alten Katzenkrimis des Autors Akif Pirinçci gesperrt habe, nachdem der am Montag auf einer Pegida-Demo in Dresden eine irritierende Äußerung zu Konzentrationslagern gemacht hatte. Wegen dieser Äußerung wurde Strafanzeige wegen des Verdachts der Volksverhetzung gegen den türkischstämmigen Autor erstattet. Und Random House stoppt die Auslieferung der älteren belletristischen Bücher Pirinçcis inklusive klarer Distanzierungserklärung (Felidae-Reihe; Pressemitteilung). Auch der Ex-D(d)enkfunkerSchroeder kommentiert hier und hier.
Ob dieser Auslieferungsstopp allerdings juristisch haltbar ist?

Persönliches Bekenntnis: Auch in meiner Bibliothek befand sich noch ein aus den 90er Jahren stammendes Exemplar eines Katzenkrimis von Akif Pirinçci, das ich seinerzeit geschenkt bekommen hatte. Gestern habe ich das Buch mit der Kohlenzange aus dem Regal gezogen und ins Altpapier entsorgt.

Nachtrag vom 12.11.15: Das hier etwas sehr spontan und nicht ganz durchdacht vergebene „sehr gut“ war offensichtlich voreilig. Der Vorgang (Sperrung der Bücher dieses Autors) hat inzwischen eine bedenkliche Dynamik entwickelt, die von Jan Fleischhauer am 10. November 2015 im Spiegel sehr zutreffend kommentiert wurde. Vgl. dazu auch TS139/15


+++ Ausnahmsweise „WELT“-Satire: Pirinçci-Hirn gefunden!

Aufgrund der degoutanten Herkunft (Springer) und der damit verbundenen politischen Stoßrichtung ignoriert SaSe den Output der Satire-Redaktion „Glasauge“ von Die Welt weitgehend. Die aktuelle Grätsche von Karl Sack-Reis jedoch schließt an obige Meldung an und hat eine Erwähnung verdient: Spaziergänger findet Hirn von Akif Pirinçci. Weiterlesen

TS64/15: Einer geht + Satire-Dilettanten an der Uni Mainz + „Heil“-Kritik + „SuISIS“ + „extra3“ für Schulen

+++ Stefan Raab geht
„Nie wieder TV!“ titelt die BILD und zitiert damit den Entertainer Stefan Raab, der seine „Fernsehschuhe an den Nagel“ hängen und sich zum Ende des Jahres komplett aus dem Fernsehen zurückziehen will. Seine Ankündigung generiert in der Berichterstattung so Kalauer wie „TV-Rente total“. Jetzt orakelt die Medienwelt nach den Gründen, zu denen sich der Star ausschweigt. Es sei aber keine impulsive Entscheidung gewesen. Raab gibt private Gründe an.
Allerdings verdichtete sich in letzter Zeit auch die Kritik an dem Multitalent. Der Spiegel etwa hatte im Januar dieses Jahres TV total als „ein lieblos produziertes Stück Fernsehschrott“ bezeichnet. Die Show wirke wie von alten Männern gemacht und hergestellt. Ein in der HuffPo im März 2015 veröffentlichter Brief forderte ihn auf, alle seine Sendungen zu beenden. Begründung: „zu gestrig, zu lustlos, zu platt“. TV total sei der „höhenverstellbare Fliesentisch“ des deutschen Fernsehens. 

Weiterlesen

TS9/15: Mehrere Satire-Sendungen wegen Germanwings-Katastrophe abgesagt

Nicht nur das öffentlich-rechtliche, auch das Privatfernsehen reagiert sensibel auf die unfassbare Flugzeugkatastrophe in den französischen Alpen. Pro7 und Stefan Raab hatten TV total am Dienstag abgesagt ebenso wie das ZDF seine Top-Kabarett-Sendung Die Anstalt (Quelle). Ausweichtermin für Claus von Wagner und Max Uthoff sei der kommende Dienstag, 31. März 2015, zur gewohnten Zeit (Quelle).

Am Donnerstag (26.03.15) fielen sowohl extra3 (ARD) wie auch das ZDF Neo Magazin Royale aus (Quelle). Das allerdings ist inzwischen in der ZDF-Mediathek verfügbar.

Auch die morgige (28.03.15) ZDF heute-show wird ausfallen, wie die Augsburger Allgemeine und weitere Medien (z. B. hier) melden. Der Bayerische Rundfunk dagegen strahlte gestern Abend seine Kabarett-Sendung Schlachthof aus (Mediathek).

Copyright © 2019. Powered by WordPress & Romangie Theme.