TS109/15: Gewürzedition + Mehr für Schweine + Häme + Verbannung + Knallerfrauen


+++ „Titanic“: „hart aber fair“ Sextalk in der Gewürzedition
Da die leidige hart aber fair-Geschichte zum Gendertalk alle paar Tage eine neue Wendungen nimmt, darf der inzwischen etwas betagte Beitrag der Titanic in den TagesSenf noch aufgenommen werden. Immerhin war die „Gewürzedition“ des Sextalks auch Meedia eine Berichterstattung wert.


+++
Satirische Fotostrecke zur CSU und Franz-Josef Strauß

Ebenfalls aus der Tagesmeldungen-Restekiste stammt diese satirische Fotostrecke beim Spiegel, die den alten CSU-Titan Franz Josef Strauß zum Ziel hat.


+++ ISIS: Nur Satire wirkt gegen Extremisten
Der stern berichtet über den Twitter-Account ISIS Karaoke, der erst zwei Wochen jung schon 23.000 Follower verzeichne. Der Account bringt die wirksamste Waffe gegen Extremisten jeder Art in Position: Satire. In diesem Fall werden die Bilder von „brüllenden, grölenden oder plärrenden IS-Kämpfern und -Predigern“ mit lustigen Zeilen aus bekannten Popsongs kombiniert.


+++ Facebook: Satire-Chef verbannt rassistischen User
Über den satirischen Facebook-Account Hunde raus aus Österreich, der mit dieser Übertragung des Rassistenslogans auf des Menschen treuesten Begleiter für Humanität und Demokratie wirbt, wurde auf SaSe schon berichtet (TS72/15). Dessen Initiator betreibt des Weiteren den ebenfalls satirischen Account KC Streichel, der schon im Namen auf den Vorsitzenden der rechtspopulistischen österreichischen FPÖ, Heinz-Christian Strache (HC Strache),  anspielt. Der souveräne Umgang mit dem bedrohlichen Phänomen zieht die einschlägigen Hassisten an, mit denen „KC Streichel“ kurzen Prozess macht, wie die Tageszeitschrift Heute berichtet.


+++ Martina Hills „KnallerFrauen“: Neue Staffel
Sat1 startet Mitte Oktober die vierte Staffel der Erfolgscomedy-Serie KnallerFrauen mit Martina Hill. Die Berichterstattung auf Wunschliste nimmt Bezug auf eine Meldung im Frühjahr, nach der die Sendung zunächst nicht fortgesetzt werden sollte. Der Fortbestand dieser oft sehr tiefgründigen (weil de facto gesellschaftskritischen) Comedy ist auch unter dem Aspekt der Frauenquote nicht ganz unbedeutend.

Copyright © 2019. Powered by WordPress & Romangie Theme.