TS123/15: Nachfolger + Störer + Mediatorin + Erklärbär + Truther

+++ US-Satiresendungen: Die nächste Riege übernimmt
Neues Deutschland beschäftigt sich mit den Nachfolgern in den großen US-Satiresendungen. Das ist zum einen der gebürtige Südafrikaner Trevor Noah in der Nachfolge des nahezu legendären Jon Stewart für die Daily Show. Schon Anfang September trat Stephen Colbert die Nachfolge von David Letterman in der Late Show an. Weitere Hintergründe, Charakteristika, Herausforderungen und Erwartungen hier.


+++ Muslimische Petition zur Abschaffung des Oktoberfestes – Satire?
Unter der Überschrift Was diese Muslime vom Oktoberfest fordern, ist hoffentlich Satire? setzt sich die Huffington Post mit einer Petition auf Change.org auseinander, die für Wirbel sorgt: Ein mit „Morad Almuradi“ zeichnender Verfasser hatte dort die Abschaffung des Müncher Oktoberfestes gefordert mit der Begründung, es sei eine intolerante und anti-muslimische Veranstaltung. Die HuffPo versucht Indizien dafür zu finden, dass es sich bei der Petition um Satire handelt. Die Initiative selbst fand nur 474 Unterstützer und wurde auch schon beendet. Inzwischen ist das Thema auch beim Focus angekommen!


+++ Pastorin antwortet überzeugend auf Carolin Kebekus Nazi-Song
Der NDR unterhält eine Kolumne der Kirche: Kreuz, Herz oder Anker. In dieser Kolumne nimmt am 30.09.2015 die Pastorin Susanne Richter Bezug auf den Anti-Nazi-Song der Komikerin Carolin Kebekus: „Schimpfwörter helfen nicht gegen Nazis“. Und sie berichtet von einem (erfolgreichen) Kommunikationsversuch mit einer dieser „Dumpfbacken“.
Senf: Wohltuend! Ähnliches hatte ich ja verschiedentlich auch schon angemerkt. Wer sich mit den Rechten auf den gegenseitigen Verbalinjurien-Contest einlässt, wird nicht nur verlieren; er wird auch – außer der Selbstheroisierung – nichts bewirken! Dazu auch passend das aktuelle Erzählmirnix. Von den Kabarettisten scheint DAS bisher einzig Johann König verstanden zu haben, der dieses Thema in Nuhr im Ersten am 1. Oktober 2015 witzig und durchdringend aufgriff (SaSe51).


+++ Serdar Somuncu im Interview mit n-tv
Wenn der Mann in ganzen Sätzen redet, überzeugt er fast immer: Interview bei n-tv! Fast nicht zu glauben, dass er Denkfunker ist! Das Interview auszugsweise auch im Focus.


+++ „Aluhut für Ken“: „Denkfunk“-Autorin Inge Hannemann & Global Change Now e. V.
Es wird immer doller mit diesem Denkfunk: Auf dem Facebook-Account Aluhut für Ken wird die Denkfunk-Autorin Inge Hannemann unter der Überschrift Die Linke und Katja Kipping gegen Hartz IV – Sanktionen Hand in Hand mit Querfront und Verschwörungsideolog*Innen im Bundestag! der Truther-Szene zugeschlagen.

[2] Inge Hannemann bewegt sich innerhalb der rechten Truther Szene. Zuletzt erregte sie Aufsehen, als sie auf die “Bezeichnung: Hartz IV Rebellin“ ein Markenschutzrecht anmelden wollte. Dafür erntete sie (zu recht) Spott!
(FB Aluhut für Ken, Thread vom 01.10.15; Hervorhebg. SaSe)

Als Quelle wird dieser Text  aus dem Jahr 2013 auf Sonnenstaatland angegeben. Darin wird auch der Verein Global Change Now e. V. (vgl. dazu Drohung des Vereins SaSe50) ausdrücklich erwähnt:

Wollen wir Ralph Boes glauben? Ja, wenn wir es könnten. Doch Ralph Boes legt nach und zwar hier. Ein junger Mann schreibt auf seinem Blog über Erlebnisse auf  einer Veranstaltung des  “Global Change Now e.V. Es geht um „Antisemitismus und Zinskritik“, Äußerungen wie “ dass die Bundesrepublik maximal eine GMBH ist und dass auch ich Stolz seien könne, Deutscher zu sein“ und „Es geht doch gar nicht um die Juden, es geht um das jüdische Geld„. Handelnde Personen sind ein Nazi-Opi und Andreas Popp. Zur Sprache kommt  Michael Vogt. Der Text ist lang, bitte hier nachlesen: http://alexander-nabert.de/2012/antisemitismus-und-zinskritik/ !
(Sonnenstaatland, 18.11.2013 Wirklich nur ein Depp?)

Das Sonnenstaatland-Zitat verlinkt auf einen Artikel „Antisemitismus und Zinskritik“ auf dem Blog von Alexander Nabert, der aber nicht mehr verfügbar ist. Die Aussagen sind also so prima vista nicht zu überprüfen.

Copyright © 2019. Powered by WordPress & Romangie Theme.