TS63/19: Blogs in Langenargen: Vernetzungstools oder Toiletten-Ticker?

Für eine so kleine Gemeinde am Bodensee wie Langenargen ist es schon eine Besonderheit, gleich über zwei Blogs zu verfügen, die sich mit der Kommunalpolitik und dem Gemeindeleben beschäftigen.  Über die für Leser ärgerlichen technischen Mängel des Forum Langenargen, aus denen sich auch meine scherzende-schmerzende Bezeichnung „Forum im langen Argen“ (FilA) speist, hat SaSe wiederholt berichtet.

Dass es auch im zwischenmenschlichen Bereich von FilA knirscht, erkennt der interessierte Beobachter am Impressum des Blogs, auf dem vergangene Woche schon wieder ein Namen gestrichen werden musste: der von dem Autor Peter Groß. Mit Gründen!
Die zehn kleinen Negerlein sind im Vergleich zu  FilA eine bestandszementierte Community.

Eine vom Forum im langen Argen ebenfalls abgewanderte Autorin ist Elke Krieg, die jüngst mit ihrem eigenen Blog AGORA-La gestartet ist. (Auch wenn SaSe gleich wieder meckern musste.)
*

Innenansichten der FilA-Redaktion: So sauber und aufgeräumt präsentierten sich die sonstigen Sanitäranlagen in Langenargen leider nicht. Das führt zu quälend langen Bilddokumentationen auf dem Blog: Wo wie viel Klopapier auf dem Boden liegt und in welchem Feuchtigskeits- und Verschmutzungsgrad. Die ästethisch nur schwer ertragbare Pedanterie des herausgebenden Landarztes hat freilich einen ernsten politischen Hintergrund, weil die Kommune Langenargen hohe Beträge für die Toilettenreingung ausgibt. Aber bei manchen Themen möchte man es eigentlich auch nicht soo genau wissen ... Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

Innenansichten der FilA-Redaktion: So sauber und aufgeräumt präsentierten sich die sonstigen Sanitäranlagen in Langenargen leider nicht. Das führt zu quälend langen Bilddokumentationen auf dem Blog: Wo wie viel Klopapier auf dem Boden liegt und in welchem Zerknüllungs-, Feuchtigkeits- und Verschmutzungsgrad es das tut. Die ästethisch nur schwer erträgliche Pedanterie des herausgebenden Landarztes hat freilich einen ernsten politischen Hintergrund, weil die Kommune Langenargen hohe Beträge für die Toilettenreingung ausgibt. Aber bei manchen Themen möchte man es eigentlich auch nicht soo genau wissen …
Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

*
Anders als bei dem Navigationssaurier FilA gelingt Krieg auf ihrem Blog auch die thematische Vernetzung Demokratie-Interessierter und –Engagierter über die beengenden Grenzen des eigenen Ortes hinaus. Im Blog-Beitrag vom 21. Juni 2019 „Crowd-Newsroom – was steckt dahinter“ berichtet sie über das Recherche-Team von Correctiv und deren aktuelle Themen. Und sie zeigt auf, wo sich Vernetzungen zu Problemfeldern im Bodenseekreis herstellen ließen.

Zeitgleich richtet Krieg den Blick aber auch nach innen. Der protokolliert Versäumnisse und Missstände in einer Seegemeinde, die im intransparenten Würgegriff des sanitäranlagenfixierten Bürgermeisters Achim Krafft röchelt. Das sieht in der Praxis dann so aus: „Wahrnehmung einer fragenden Bürgerschaft“.

Stichwort Correctiv: Auch dieses Gegenöffentlichkeitsprojekt ist nicht unumstritten. Wäre es das: Vorsicht! Dass nun aber relativ zeitgleich das Saurier-Forum FilA Correctiv kritisiert und entsprechende Links dazu zusammenträgt (in der Rubrik „Bürgermeinungen 2019“, scrollen Sie sich einen Wolf bis hinunter zu einem Beitrag vom 18.06.2019), fällt auf den FilA-Herausgeber Dr. Hartmut Walter zurück. Die ganz offensichtlich gegen Krieg gerichtete Correctiv-Attacke dokumentiert den moralischen Niedergang eines einst angesehenen Berufsstandes auf Klobrillen-Niveau.
*

Möglicherweise avanciert das Forum Langenargen zum Toiletten-Ticker der Tourismus-Gemeinde? Zumindest findet der Darmgedrängte oder durch mangelnde Navigationsmöglichkeiten des Forums dort Versprengte penible Aufzeichnungen und Bilddokumente, an welchem Tag in welcher Sanitäranlage in Langenargen welche hygienischen Verhältnisse dominieren. Wenn Hygiene eine Errungenschaft der Zivilisation sei, dokumentiert die Fotofülle auf dem Toiletten-Ticker-Forum möglicherweise deren Niedergang? Foto: M. Großmann / pixelio.de

Möglicherweise avanciert das Forum Langenargen zum Toiletten-Ticker der Tourismus-Gemeinde? Zumindest findet der Darmgedrängte oder durch mangelnde Navigationsmöglichkeiten des Forums dort Versprengte penible Aufzeichnungen und Bilddokumente, an welchem Tag in welcher Sanitäranlage in Langenargen welche hygienischen Verhältnisse dominieren. Wenn Hygiene eine Errungenschaft der Zivilisation sei, dokumentiert die Fotofülle auf dem Toiletten-Ticker-Forum möglicherweise deren Niedergang?
Foto: M. Großmann / pixelio.de

*
Übrigens – und das ist eine publizistische Todsünde – werden schon veröffentlichte Artikel auf FilA nachträglich und für den Leser nicht nachvollziehbar geändert.  So auch der Eintrag zu Corretiv, der in einer früheren Version diverse Links auf im Netz veröffentlichte Kritik enthielt. Nachträgliche (gelegentlich sogar wiederholte und einander wiedersprechende) Textänderungen sind keine Seltenheit auf diesem Blog. So auch bei dem genannten Correctiv-Beitrag, der inzwischen der doch sehr aufschlussreichen und besonders der katholischen Links entbehrt.

Dafür ist die FilA-Bilddokumentation der Toiletten-Situation ein würgender Hingucker: Langenargen zum Abgewöhnen! Aber reisevorbereitend: Besuchen Sie Langenargen am besten mit leerer Blase und erschlafftem Darm. Wie sich die tagesaktuelle Defäkationssituation in der Bodenseegemeinde darstellt, das allerdings erfahren Sie nur bei FilA im dortigen Klo-Ticker in der Rubrik „Bürgermeinungen 2019“.
*

Erste Entwürfe einer Papierversion vom Forum im langen Argen, das wie - der Göttin sei Dank! - kein zweites die Emesis induzierende Sanitärsituation in der Tourismusgemeinde Langenargen dokumentiert. Foto: Jens Gaetzke / pixelio.de

Erster Entwurf einer Papierversion vom Forum im langen Argen, das wie  kein zweites – Hygeia sei Dank! – die Emesis induzierende Sanitärsituation in der Tourismusgemeinde Langenargen dokumentiert.
Foto: Jens Gaetzke / pixelio.de

 

Hast Du etwas zu sagen?

Copyright © 2019. Powered by WordPress & Romangie Theme.