TS81/16: Beobachtet, vorgelegt, reingefallen, aufgestiegen, verschärft

+++ „Bohemian Browser Ballet“ verdient mehr Beachtung
Die Satiriker vom Bohemian Browser Ballett machen schon wieder Schlagzeilen. Dieses Mal haben sie den satirischen Haken hinter die permanenten Lippenbekenntnisse Facebooks zum Thema Hatespeech gesetzt.

*

 

+++ Donald Trump als satirische Steilvorlage
Der Hastag lautet #DonaldTrumpTheMovie und ist ebenso produktiv wie äußerst unterhaltsam. Eine Auswahl der besten Tweets dazu bei  Meedia.


++ MDR fällt auf „Postillon“ herein!
Fast nicht zu glauben, nachdem es Ähnliches schon in mehreren Fällen in der Vergangenheit gegeben hat: dass heutzutage noch ein Journalist oder Redakteur auf Postillon-Meldungen hereinfällt. Beim MDR ist das möglich. Bericht: Focus online, Huffington Post  u. v. a. m.


+++ „Die Tagespresse“ weiter auf Erfolgskurs
Fritz Jergisch
von dem österreichischen Satirepoertal Die Tagespresse hat das drauf, was in der heutigen Medienlandschaft zum Erfolg führt. Er ist eine Art Stefan Sichermann für das Alpenland. Deshalb plane das Österreichische Fernsehen jetzt auch ein Satireformat mit ihm.


+++ Offtopic: Strengere Maßstäbe für Schmähkritik
Das liest der Satiriker gern: „Verfassungsrichter fordern strenge Maßstäbe für Schmähkritik“ titelt Meedia über eine wichtige Forderung der Experten. Und das betrifft nicht nur Satiriker wie Jan Böhmermann! Eine Hoffnung nährende Verlautbarung des Bundesverfassungsgerichts dazu in dem im Meedia-Artikel beschriebenen Fall:

Das Grundrecht auf Meinungsfreiheit schützt nicht nur sachlich-differenzierte Äußerungen. Vielmehr darf Kritik auch pointiert, polemisch und überspitzt erfolgen […]
(Meedia 03.08.16: „Intensivere Abwägung mit Meinungsfreiheit: Verfassungsrichter fordern ‚strenge Maßstäbe‘ für Schmähkritik“)

 

Copyright © 2019. Powered by WordPress & Romangie Theme.