Unterstützung / Lesegeld

Texte sind mein Beruf!

SatireSenf.de (SaSe) ist die gewerbliche Präsenz der freien Publizistin Karin Burger. Wie der Online-Journalismus weltweit ist auch dieser Blog auf ein funktionierendes Bezahlsystem angewiesen. Als unabhängige Informationsquelle mit nahezu tagesaktuellen meta-satirischen Meldungen, News und Beiträgen leistet SaSe ein für den Themenbereich Satire & Kabarett ein umfassendes redaktionelles Angebot, für das die Herausgeberin auch die juristische Verantwortung (Impressum!) übernimmt. Dieses unabhängige kritische Angebot kann auf Dauer nur aufrechterhalten werden, wenn die Leser es finanziell unterstützen. Besonders wertvoll dabei sind kleine, dafür aber dauerhafte Beiträge.


Weniger (aber regelmäßig)  ist mehr
SaSe-Leser haben die Möglichkeit, ein symbolisches Abonnement zu initiieren und mit einem kleinen Betrag ihrer Wahl (schon 5 Euro im Monat sind der Hit!) per Dauerauftrag (Bankverbindung unten)  diesen Blog monatlich zu unterstützen. „Symbolisch“ ist dieses Abo deshalb, weil es mit keinen weitergehenden Leistungen von SaSe über das öffentlich zugängliche Textangebot hinaus verbunden ist.
Alle Zahlungseingänge über SaSe werden ordnungsgemäß als Einkünfte aus selbstständiger Tätigkeit der freien Publizistin Texthex' Karin Burger ordnungsgemäß verbucht und mit der jährlichen Einkommensteuererklärung dem Finanzamt erklärt. Für Karin Burger gilt die Kleinunternehmerregelung; die Einnahmen unterliegen nicht der Umsatzsteuer. Für jede Zahlung erhält der Absender eine ordnungsgemäße Quittung (bei Banküberweisungen bitte E-Mail-Adresse nicht vergessen!).


BANKVERBINDUNG:

Texthex'
Karin Burger
88605 Sauldorf

Volksbank Messkirch
Geschäftskonto: 17 78 06
IBAN: DE29 69 36 20 32 00 00 17 78 06
BLZ: 693 620 32
BIC: GENODE61MES
Umsatzsteuerbefreiung gemäß § 19 UStG
Kleinunternehmerregelung

"Lesegeld" über PayPal
Aber auch Einmalbeträge, das sogenannte Lesegeld, über die nachstehende PayPal-Option sind möglich, willkommen und hilfreich!
Die PayPal-Option wurde mit Bedacht nicht als „Spende“ deklariert, sondern mit der Option „Jetzt kaufen“! Eine „Spende“ darf per definitionem nicht an eine Gegenleistung gebunden sein. Die Gegenleistung aber haben Sie schon erhalten – Sie lesen gerade den  Online-Journalismus von Karin Burger. Der Begriff "kaufen" steht synonym für Ihre Honorierung der Redaktions- und Textleistung auf diesem Blog – vergleichbar dem Kauf einer Zeitung. Die Urheberrechte an allen Texten verbleiben davon unberührt bei der Herausgeberin oder den jeweils genannten Gastautoren.

Lesegeld-Option



Copyright © 2017. Powered by WordPress & Romangie Theme.