Tag Archiv:Global Change 2009 e. V.

SaSe82: Die Herkunft des Flüchtlingsbriefes Köthen

Die publizistischen Winkelzüge von „Spiegelfechter“ und „Denkfunk“ und
die vernebelte Rolle der Global-Change-Vereine

Zugegeben: Ich habe eins der Schwerpunktthemen dieses Blogs – die faszinierenden Intransparenzen des Kabarettistenzusammenschlusses D(d)enkfunk alias PatchworX Media GmbH alias Global Change Now e. V. (CGNow) in den letzten Wochen vernachlässigt. Immer wieder jedoch erreichen mich Hinweise von Kritikern (weil vormals Akteure und Kooperationspartner) des Vereins GCNow über die weitreichenden Verbindungen und Aktivitäten von Tom Aslan alias Umman Aslan, dem (nach außen nicht erkennbar in Erscheinung tretenden) Kopf des Gesamtkunstwerks Denkfunk.

Am Beispiel des „Flüchtlingsbriefes aus Köthen“ im Januar 2016 lässt sich die intransparente Vorgehensweise des weit verzweigten Netzwerkes gut dokumentieren. Wobei schon an dieser Stelle zu betonen ist: Nicht die Verbindungen als solche sind verwerflich, sondern die Tatsache, dass sie nicht offengelegt und thematisiert werden. Das verlangt übrigens auch der Pressekodex und wird von seriösen Medienkritikern, zu denen ich Denkfunk & Co. ausdrücklich nicht zähle, auch so gehandhabt!


Der Flüchtlingsbrief auf „Spiegelfechter“
Ein Denkfunk-Autor ist Jörg Wellbrock alias Tom W. Wolf. Wellbrock ist gleichfalls Autor auf dem Portal Spiegelfechter, herausgegeben von Jens Berger, der wiederum mit Albrecht Müller auf NachDenkSeiten zusammenarbeitet. Weiterlesen

HInfo5: „Denkfunk“, der Verein Global Change Now e. V. und interessante Impressum

Dieser Artikel liefert Hintergrundinformationen zu der Satire SüS11, schließt thematisch aber auch an HInfo1 und HInfo2 sowie an viele weitere Artikel zum Thema Denkfunk auf diesem Blog an. .

In SüS11 war ein Screenshot von Facebook gezeigt worden, der neuerlich die Verbindungen zwischen dem ZDF i. e. Die Anstalt zu Denkfunk i. e. PatchworX Media GmbH bis hin zu dem intransparenten Verein Global Change Now e. V. belegt.


Das peinliche Videointerview von Global Change Now e. V.
Zu dem Verein Global Change Now e. V. empfiehlt SaSe das nachstehende Videointerview aus dem Jahr 2010, in dessen Verlauf die Verantwortlichen des Vereins, die jetzt teilweise bei Denkfunk die Feder führen, vor laufender Kamera offensichtlich falsche Angaben zum Rechtsstatus des Vereins machen. Die näheren Umstände und Hintergründe zu dem Interview werden hier erklärt. Eine vorherige Presseanfrage der Interviewerin an den Verein blieb unbeantwortet (siehe dazu auch die Liste meiner unbeantworteten Pressekontaktversuche unten).


Relevanter Inhalt des Videos

Zunächst behaupten die Verantwortlichen, der Verein Global Change Now (GCN) sei in Gründung. Die Interviewerin konfrontiert sie dann mit einer aktuellen Angabe des zuständigen Vereinsregisters, dass dort kein entsprechender Verein zur Gründung vorliege (ab Videolaufmeter 3.32).- Daraufhin erklärt die Geschäftsführerin von GCN e. V. i. Gr., dass der Vorgang derzeit beim Finanzamt zur Prüfung der Gemeinnützigkeit liege. Zuvor war jedoch die Nachfrage der Interviewerin, ob der Verein tatsächlich dem Amtsgericht zur Eintragung vorliege, ausdrücklich bejaht worden (deutliches Kopfnicken der Befragten). Weiterlesen

Copyright © 2018. Powered by WordPress & Romangie Theme.