SaSe81: Diese Künstler sind für den Prix Pantheon 2016 nominiert

Pantheon-Pressemitteilung :

Kabarett- und Satirepreis Prix Pantheon 2016 –
Die Nominierten stehen fest

Der Prix Pantheon 2016 – das ist gleichzeitig Aufbruch und Abschied. Einerseits präsentiert sich dabei wieder eine starke, junge Garde Kabarettisten und Satiriker. Gleichzeitig ist es nach 29 Jahren der Abschied von der Spielstätte am Bundeskanzlerplatz, wo tief unten im Keller die deutsche Kabarettlandschaft maßgeblich geprägt wurde. Hier gaben sich alle großen Namen der Szene die Klinke in die Hand – und wurden viele Karrieren gestartet. Der Prix Pantheon als bundesweit bedeutender Kabarett- und Satirepreis, der zusammen mit dem WDR Fernsehen und Hörfunk verliehen und präsentiert wird, hatte daran immer einen großen Anteil. Sowohl der Wettbewerb als auch das Pantheon werden weiterleben, nachdem im buchstäblich letzten Moment eine Lösung gefunden und der Umzug nach Bonn-Beuel ermöglicht wurde. Somit ist die diesjährige Preisverleihung gleichzeitig Abschied und Aufbruch, und wir freuen uns, zu diesem Anlass solch eine hervorragende Auswahl aufstrebender Künstlerinnen und Künstler verkünden zu können. Die nominierten Kandidaten des Prix Pantheon treffen am Abend des 19. April im Pantheon erstmals aufeinander:

Hazel Brugger
Christin Henkel
Frederic Hormuth
Das Lumpenpack
Masud
Moritz Neumeier
Gregor Pallast
Quichotte
Roger Stein
Jan Philipp Zymny

Das Saalpublikum und eine unabhängige Jury werden an diesem Abend 5 GewinnerInnen küren, die dann am 20. April gegeneinander antreten und um den Jurypreis „Frühreif & Verdorben“ und den Publikumspreis „Beklatscht & Ausgebuht“ kämpfen. Der Wettstreit wird vom WDR-Fernsehen aufgezeichnet sowie im Hörfunk WDR 5 übertragen. Den Kandidaten stehen auch in diesem Jahr wieder diverse Stargäste zur Seite. Außerdem wird der noch zu nennende Gewinner des Sonderpreises „Reif und bekloppt“ dabei sein, der für sein Lebenswerk ausgezeichnet wird. In den letzten Jahren gewannen diesen Preis u.a. Maren Kroymann, Georg Schramm, Harry Rowohlt, Dieter Hildebrandt und zuletzt 2015: Jürgen von der Lippe.

Moderiert werden beide Abende vom Kölner Kabarettisten Fatih Çevikkollu.
Ab sofort sind Tickets für beide Abende unter www.pantheon.de erhältlich.
Das Team von Prix Pantheon freut sich auf zwei großartige, spannende Abende am 19. und 20. April 2016 und lädt Kabarettfreunde ein, live im Pantheon dabei zu sein oder dem Geschehen am heimischen Fernseher bzw. Radio zu folgen.

Prix Pantheon 2016 – Termine:
Live im Bonner Pantheon:
Dienstag, 19. April – Halfinale um 19:00 Uhr im Pantheon
Mittwoch, 20. April – Finale um 19:00 Uhr im Pantheon

im WDR Fernsehen:
Samstag, 23. April um 20:15

im WDR5 Hörfunk:
Sonntag, 1. Mai um 20:05 (Halbfinale)
Donnerstag, 5. Mai um 20:05 (Finale)

*

SaSe81PrixPantheon2016NominierteCollage


Senf:
Von dem gesamten Kabarett- und Kleinkunst-Preise-Wesen halte ich persönlich: nüchts! Nicht zuletzt auch aufgrund der Tatsache, dass sich diese Institutionen allesamt einen feuchten Kehricht um eine angemessene Frauenquote scheren. Auch 2016 finden sich zwei nominierte Künstlerinnen acht männlichen Konkurrenten gegenüber. Deshalb berichtet SaSe in der Regel auch nicht mehr über den jahrlichen Auszeichnungsregen und –reigen.
Es sei denn, der Redaktion wird eine fixfertige Pressemitteilung auf den Monitor gelegt.

Ich freue mich aber, dass die zwei Newcomer-Talente Hazel Brugger und Jan Philipp Zymny unter den Nominierten sind. Da beide Kontakte zu Dieter Nuhr pflegen bzw. in seiner Nachwuchstalente-Show Nuhr ab 18 auftreten durften (hier und hier), sieht es karrieretechnisch doch gar nicht schlecht aus? Tja, bei der ARD kann ein Satiriker auch (nu[h]r?) ohne Denkfunk-Autorenschaft noch etwas werden.
Und beim Zweiten weiß man nicht sicher, wie viele Kabarettisten nur deshalb die Denkfunk-Mitgliedschaft auf sich nehmen, weil sie auf eine Einladung in Die Anstalt hoffen. Ich sagte doch, man weiß es nicht! Merke pfiffig auf: Keiner der Nominierten für den Prix Pantheon 2016 gehört zu diesem dubiosen „Gegenöffentlichkeitsprojekt“ mit Truther- und AfD-Verteidiger-Personal!

Und einige der nominierten Künstler für den Prix Pantheon 2016 haben bis April noch Zeit sich zu informieren, wie ein ordnungsgemäßes Impressum einer Homepage für Gewerbetreibende auszusehen hat. Das Leben ist voller Chancen!

Copyright © 2018. Powered by WordPress & Romangie Theme.