Tag Archiv:Merlin 2000

Außer der Reihe: Eric Hueber in Überlingen ist neuer Ansprechpartner für Moss-Mobile-Kunden und Merlin-Fans

In eigener Sache und der meiner Schwestern und Brüder auf Rädern.
(Ist aber kein „sponsored post“!)

Das beste E-Mobil der Welt – der „Merlin 2000“ – sorgt nicht nur bei Senioren und Gehbehinderten für Mobilität. Auch die Firma selbst ist hoch „beweglich“.

Ihre Anfänge liegen im Sauldorfer Ortsteil Krumbach und dem dortigen Unternehmen Auto Motive Technologies AMT Schmid GmbH & Co. KG. Firmengründer Egon Schmid (Ϯ 2018) ist meines Wissens der geistige und technische Vater dieses stabilen Fahrspaßes für Lauffaule und Mobilitätseingeschränkte. Ich bin ihm auf meinen 16.000 gefahrenen Kilometern (!) mit meinem ersten Merlin rund um Sauldorf noch persönlich begegnet.
*

Das issa, der Merlin 2000! Ein robustes Spitzenfahrzeug in phantastischen Farben!
Foto: Moss-Mobile U. G.

*
Eine eher dunkle Phase durchlebte das Unternehmen dann in den Händen von Servet Yilderim, ebenfalls Krumbach. Diese Phase endete dann auch folgerichtig im Konkurs der Moss GmbH.

Als erster Retter in der insolventen Not erwies sich 2017 Michael Triebel (Firma Trimeg Industrie-Elektronic GmbH) aus Krauchenwies.

Er sicherte von der früheren Sauldorfer Firma Moss GmbH, was noch zu retten war. Als Service für alle betroffenen Merlin-Besitzer und die Menschen, die am wahrhaft besten, weil robustesten E-Mobil interessiert sind, berichtete SaSe hier. Die Firma labelte um in Moss-Mobile UG.

Seit dem 1. November 2020 liegt das stabilste Mobilitätsversprechen ever für Menschen, die ihre Beine durch Räder ersetzen (wollen/können/müssen), nun in den Händen von Eric Hueber in Überlingen. Der Maschinenbauer mit langjähriger Expertise in der innovativen Fahrzeugentwicklung (hier) packt das bewegte Erbe des treuen Zauberfahrzeugs profund an. Weiterlesen

moss mobile U. G.: Nicht Deus ex, aber Deus pro machina „Merlin 2000“

Bis Juli 2017 verzeichnet das Statistische Bundesamt knapp 10.000 beantragte Insolvenzverfahren in Deutschland. Kaum eines dieser jedoch zieht derzeit so viel mediale Aufmerksamkeit  an wie die Insolvenz der Fluggesellschaft Air Berlin. Mit Recht, denn sie zeigt anschaulich den politischen und sozialen Status quo 2017 in der Bundesrepublik Deutschland: Die Manager stopfen sich noch rasch die Taschen voll und die Beschäftigten schauen derweil mit dem Ofenrohr ins Gebirge.

Aus dem kratzigen Strauß der Unternehmens-Insolvenzen jedoch ist es eine, die mir ganz persönlich und einer statistisch nicht erfassten Anzahl weiterer Menschen richtig schwer zu schaffen macht: die Insolvenz der Firma Moss GmbH in Sauldorf. Korrekterweise und dank Deus ex machina ist die Zeitform des Verbs seit kurzem korrekter ins Präteritum zu setzen: zu schaffen machte. Denn jetzt kommt Michael Triebel und die Firma moss mobile U. G. Weiterlesen

Copyright © 2021. Powered by WordPress & Romangie Theme.