Tag Archiv:Bürgermeisterwahlkampf

SatBur23: Persiflage Bettelbrief Bürgermeister Manfred Härle ans Salemer Gewerbe: Sie bezahlen – ich wahlkämpfe!

SATIRE

Südgeschmier Sonderausgabe „Salem erleben 2020“

*
Sehr geehrte Gewerbetreibende in Salem,

in über die vergangenen Jahre tatsächlich sehr bewährter „enger Zusammenarbeit“ zwischen der Gemeinde Salem und dem Südgeschmier Medienhaus erscheint am 28. Juli 2020 eine Sonderbeilage mit dem einschläfernden Titel „Salem erleben 2020 [sic].

Weil ich ohnehin immer schlampig arbeite, wundern Sie sich natürlich nicht darüber, dass die den Titel abschließenden Anführungszeichen im vorherigen Satz fehlen. Die fehlen dort ebenso wie bei den CDU-Gemeinderäten die Erinnerung an den Gemeinderatsbeschluss zur Kostendeckelung für das Projekt „Neue Mitte mit Rathaus“ blaumacht. Solche Beschlüsse sind schließlich auch nicht dazu da, dass sich die Verwaltung daran hält. Gerade in Salem gehören sie eher zu dem von mir mit überzeugender Nachhaltigkeit seit (viel zu) vielen Jahren inszenierten Demokratie-Mimikry.

Salemer Gemeinderäte und „Erinnerung“ ist ohnehin eine toxische Kombi. Man denke nur an das in Trümmern liegende Kurzzeitgedächtnis der CDU-Gemeinderätin Ursula Hefler, die – abhängig vom Fragenden und Fragezeitpunkt – unterschiedliche Angaben dazu macht, ob, nicht oder was sie zu einer Anführungszeichen-CDU-Pressemitteilung unklarer Herkunft weiß.

Wenn ich mich heute so schamlos an den Geldbeutel der Gewerbetreibenden in Salem heranwanze, geschieht das ausschließlich in meinem ureigenen Interesse. Deshalb muss ich meiner Zielgruppe leider die Story vom blauen Gaul erzählen, um das zuvorderst für den Südgeschmier und mich lukrative Geschäft unter Dach und Fach zu bringen. Deshalb bezeichne ich ein hundsordinäres sogenanntes Zeitungskollektiv (Begriffserklärung und Beispiel) als „Sonderausgabe in hochwertiger Aufmachung und Gestaltung“, das den Gewerbetreibenden in Salem „die Möglichkeit bietet, Ihre Produkte und Dienstleistungen einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen“.

Hamma jelacht!
Weiterlesen

TS25/20: Bürgermeisterwahlkampf in Spaichingen: 25 Mal Schuhmacher-„Ich“ jetzt online

Achtung: Nachfolgender Text ist voll polemisch! Dieser Senf ist nix für Pressesprecher beim Landkreis Biberach …

Der Bürgermeisterwahlkampf in Spaichingen sei jetzt in vollem Gange, berichtet der Heuberger Bote am 15. Februar 2020. Zwar sei die Bewerbungsfrist noch nicht abgelaufen (erst am Aschermittwoch), aber die beiden bisher feststehenden Kandidaten absolvieren schon jede Menge Wahlkampftermine.

Diese Kandidaten sind zum einen der bisherige Amtsinhaber Hans Georg Schuhmacher (parteilos), der in den vergangenen Monaten vor allem durch sein überdurchschnittlich schlechtes Verhältnis zum Gemeinderat auffiel (Beispiel) und der nebulöse Verbindungen in die sehr rechte Publizistik unterhält.

Ihn fordert heraus der Immendinger Bürgermeister Markus Hugger (CDU).

Besonders lobenswert für beide Kandidaten: Sie präsentieren sich auf einer je eigenen Wahlkampf-Homepage im Internet:
+ HP von Hans Georg Schuhmacher
+ Schuhmacher auf Facebook (Die Likes einzelner Beiträge dort bewegen sich bisher im niedrigen einstelligen Bereich; der noch junge Account konnte bisher 51 Gefälltmiren erringen)

+ HP von Markus Hugger
+ Hugger auf Facebook
Weiterlesen

Copyright © 2020. Powered by WordPress & Romangie Theme.