Tag Archiv:Hygieneregeln wegen Corona

TS88/20: Behinderten-Diskriminierung der Discounter: So verdiene ich künftig mein Geld!

Zu TS87/20 erreicht mich der Leser-Hinweis auf einen Südkurier-Artikel vom 21. April 2020: „Kein Einkauf für Rollstuhlfahrer: Weil Wilfried Czasch keinen Einkaufswagen nahm, wurde er nicht eingelassen“. Abgespielt habe sich das Ganze bei Kaufland in Überlingen: Der Rollstuhlfahrer Wilfried Czasch wollte dort mit seiner Gattin einkaufen gehen. Das wurde ihm von Kaufland-Mitarbeitern verwehrt. Der Grund: Wegen der aktuellen Hygiene-Maßnahmen müsse er einen Einkaufswagen benutzen.
*

Solche Schilder und Zugangsbeschränkungen finden sich jetzt in der Corona-Krise allenthalben vor Supermärkten und Discountern. Und die aktuellen Hygiene-Vorschriften sind noch einmal ein zusätzliches starkes Argument für die Notwendigkeit, auch Rollstuhlfahrern einen speziell für ihre Bedürfnisse konzipierten Einkaufswagen zur Verfügung zu stellen. Denn selbst wenn wir Rollis dann ohne einkaufswagen, weil ein solcher für uns gar nicht vorhanden ist, eingelassen werden, setzen die geizigen Discounter und Supermärkte uns einem verschärften Gesundheitsrisiko aus, weil wir ohne den Einkaufswagen möglicherweise den Mindestabstand unterschreiten könnten.
Foto: Thomas Ascher

*
Typisch Südkurier: Dem Artikel ist nicht zu entnehmen, ob Kaufland Überlingen überhaupt Einkaufswagen für Rollstuhlfahrer anbietet. Man kann nur vermuten: nein! Denn sonst hätte Czasch sich ja eines solchen bedienen können. Die unklare Artikelpassage dazu: Weiterlesen

Copyright © 2020. Powered by WordPress & Romangie Theme.