TS62/20: Noch mehr Gefahr für die Demokratie: „Widerstand 2020“

SaSe-Stammleser wissen, was „Staatsnager“ sind. Derzeit „erfolgreichster“ Akteur unter diesen ist der Corona-Leugner und baden-württembergische HNO-Arzt Dr. Bodo Schiffmann und seine Schwindel-Allianz. Dieses Konglomerat aus Pandemie-Leugnern, Verschwörungstheoretikern, Querfront-Personal bis hin zum ganz rechten Rand hat inzwischen eine Partei gegründet: Widerstand 2020 – „Deine Mitmach-Partei“.

Ach, du grüne Neune! Also der xte Aufguss von Piraten, Alternative für Deutschland oder AUFSTEHEN. Bei letztgenannter „Volksbewegung“ konnte ich selbst mit Amüsement beobachten, was passiert, wenn alle „mitmachen“ wollen. Da prügelt ein Wichtigtuer auf den anderen ein. Vorprogrammiertes Chaos. Und für mindestens einen Fall weiß ich sicher, dass ein AUFSTEHEN-Akteur inzwischen bei den Pandemie-Leugnern mitmacht.

Gefährlich wird Widerstand 2020 aber durch die Tatsache, dass sich publizistisch und internettechnisch so erfolgreiche Spitzbuben und anerkannte Verschwörungstheoretiker wie Ken Jebsen geneigt zeigen.

Auch die Tatsache, dass Widerstand 2020 für sich in Anspruch nimmt, schon jetzt mehr Mitglieder (konkret wohl eher: Mitgliedsanträge) als die AfD aufweisen zu können, macht das wutbrodelnde Konglomerat nicht sympathischer. Mit Stand 23.04.2020 werde auf der Partei-Homepage behauptet, schon über 80.000 Mitgliedsanträge vorliegen zu haben.

Schiffmann, der kaum eine seiner Infofolien in den 100.000-fach geklickten YouTube-Videos fehlerfrei hinkriegt, träumt schon davon, im Bundestag mitreden zu können – wenn gewählte Bundestagsabgeordnete aus ihrer Partei aus- und bei Widerstand 2020 eintreten. Tröstlich: Offensichtlich  hat der Brandstifter keine Ahnung von den parlamentarischen Regularien, die das selbst bei entsprechend zahlreichen Seitenwechslern zunächst einmal ausschließen würden.

Bei den öffentlichen Auftritten der einzelnen Akteure ist auch immer wieder das alarmierende „Wir sind das Volk“ zu hören.

Im eigenen sozialen Umfeld konnte ich beobachten, dass bis neulich (von mir) als vernünftig und seriös eingeschätzte Personen, gern auch mit (bisheriger) SPD-Parteizugehörigkeit, angesichts der sie offensichtlich überfordernden Corona-Lage kopflos diesen Staatsnagern zuströmen. Sie glauben (oder geben dies vor) deren Panikmache, die BRD solle willentlich, wissentlich und irreversibel in eine Diktatur verwandelt werden.

Der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar hat zu diese Phänomenen und deren unterschätzter Gefährlichkeit den Gastbeitrag „Widerstand, Wut und Anschuldigung“ in der FAZ geschrieben.

Über die Gefahr für die Demokratie, die von solchen Akteuren ausgeht, schreibt auch der Tagesspiegel unter dem Titel „Warum Corona-Leugner zur Gefahr werden können“.

Offensichtlich haben die Widerstand-2020-Akteure oder –Sympathisanten auch schon versucht, bei Wikipedia einen Eintrag zu „Widerstand 2020“ zu lancieren. Der ist aber gescheitert. Das Löschprotokoll weist aus, dass entsprechende Einträge zum Beispiel wegen vermuteter Urheberrechtsverletzungen gestern getilgt wurden.

*

Ausschnitt aus Bildzitat Screenshot Wikiepedia am 02.05.2020

Ausschnitt aus Bildzitat Screenshot Wikiepedia am 02.05.2020

Den unterhaltsam-informativen Überblick  mit über die Gesamtszene der Verschwörungstheoretiker und ihre diversen Kaspereien gibt das Sonnenstaatland-Forum in diesem inzwischen schon fast 100 Seiten umfassenden Thread.

*
„Noch-SPD-Mitglied“ organisiere den „Widerstand“ im Hegau
Und natürlich sind die Jungs nun auch schon in unserer Region angekommen. Das (Singener) Wochenblatt berichtet:

Eine solche Ortsgruppe hat auch Klaus Fehrle, noch SPD-Mitglied und ehemaliger Radsportfunktionär, in Rielasingen im Sinn. Er will am kommenden Samstag, 2. Mai, ab 15.30 Uhr, vor der katholischen Kirche Rielasingen ohne »Versammlung« coronakonform informieren und diskutieren. Anfragen und weiteres dazu gibt es unter [Mailadresse von  K. B. gelöscht] zu erfahren.
(Wochenblatt Oliver Fiedler 01.05.2020: „Widerstand 2020 auch im Hegau“)
*

Auch das Redaktionsnetzwerk Deutschland warnt
Die Gefährlichkeit dieser Gruppierungen ist nicht zu unterschätzen. Auch das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) warnt ausdrücklich und unter Nennung (auch) von Dr. Bodo Schiffmann vor dieser Bewegung. Vieles erinnere an die Reichsbürger-Szene, die ja inzwischen vom Verfassungsschutz beobachtet wird. Die Akteure seien knallharte „Verschwörungsfantasten und Aufmerksamkeitsprofiteure“. Die Veranstaltungen dieser Staatsnager firmieren sehr häufig unter der Bezeichnung „Hygiene-Demos“.

Und ein aktueller Correctiv-Artikel zum selben Thema hier.

Und ich weiß nicht, ob es mich wirklich beruhigt, dass die Gefahr für Demokratie und Rechtsstaat nicht nur von baden-württembergischen Bürgermeistern ausgeht?

Hast Du etwas zu sagen?

Copyright © 2020. Powered by WordPress & Romangie Theme.