TS46/21: Banner der Wahrheit vor dem Haus des CDU Kreisverbands Ravensburg

CDU und Korruption? Und das gleich seit 76 Jahren?

Man fragt sich, wie die Kinderlein vom Klimacamp Ravensburg denn bitte auf dieses schmale Brett kommen? Nur wegen so ein bisschen Maskenaffäre, Aserbaidschan  und und und und und und?

Und es ist auch gar nicht nett, wenn die ohnehin sehr rührigen Aktivisten dem CDU-Kreisverband Ravensburg ein die Fakten klar benennendes Banner vors Haus pflanzen?
*

Foto: Klimacamp Ravensburg

Nett nicht, aber vielleicht auch endlich einmal dringend so etwas von nötig?

Dazu gibt es auch eine Pressemitteilung vom Klimacamp Ravensburg, nachstehend wie üblich kursiv in Grün:

Lesen wir also unsere ureigene Baden-Württemberg-Geschichte … wie alles kam:
*

Pressemitteilung der Altdorfer Waldbesetzung am 16.4.2021

Klimagerechtigkeitsaktivist*innen werfen mit Banner am Kreisverbandsgebäude CDU
Korruption und Klimazerstörung vor

In der Nacht vom Donnerstag (15.4.) auf den Freitag (16.4.) brachten Klimagerechtigkeitsaktivist*innen ein Banner am Bürogebäude des CDU-Kreisverbands Ravensburg (Bahnhofstraße 8, 88250 Weingarten) mit der Aufschrift „76 Jahre Korruption & Klimaschmutz! Weg mit dem Klima-Höllen-Plan!“ an.

„Die CDU gibt es seit 76 Jahren, und seit 76 Jahren prägt Korruption die CDU“, begründet Aktivistin Emma Stadlbauer (17) die Aktion. „Die CDU betreibt mit ihrer undemokratischen Dominanz im Regionalverband Klimazerstörung ungeahnten Ausmaßes.“ Stadlbauers Kollege Kim Schulz (24) ergänzt: „Das größte Straßenneubauprojekt der letzten Jahrzehnte auf den Weg zu bringen, wertvolle Wälder zu roden und Flächen zu versiegeln — das haben die allen ernstes vor!“

„Jeder Verstand, jedes wissenschaftliche Gutachten [1] spricht gegen den Regionalplanentwurf. Nur mit Korruption ist das Verhalten der CDU erklärbar“, so Stadlbauer. Wie die SPD kürzlich veröffentlichte [2], ist das Kiesabbauunternehmen Meichle+Mohr keinesfalls ein kleines eigenständiges Familienunternehmen, sondern hat Verflechtungen bis nach Russland.

[1] https://site-1008701.mozfiles.com/files/1008701/S4F_Kritische-Wurdigung-Regionalplanentwurf-BO_Entwurf-mit-Anlagen_Endversion_11Feb2021-1.pdf

[2] https://satiresenf.de/ts26-21-regionalplan-und-so-kiesabbau-grenis-ein-russischer-oligarch-putin-navalny-und-trump/#more-15925

HINWEIS
Das Banner wird aller Voraussicht nach kurz nach 5:00 Uhr am Gebäude angebracht. Potenzielle polizeiliche Intervention könnte die Aktion verhindern.

Aktuelle Informationen zum Aktionsverlauf gibt Ingo Blechschmidt (+49 176 95110311).

FOTOS ZUR FREIEN VERWENDUNG
Hier herunterladen: https://www.speicherleck.de/iblech/stuff/.cdu-rv

(wird im Laufe des Morgens gefüllt)

KONTAKT
Ingo Blechschmidt (+49 176 95110311) stellt gerne den Kontakt zu den Waldbesetzer*innen her. Es gibt keine autorisierte Gruppe und kein beschlussfähiges Gremium, das „offizielle Gruppenmeinungen“ für die Besetzung beschließen könnte. Die Menschen in der Besetzung und ihrem Umfeld haben vielfältige und teils kontroverse Meinungen. Diese Meinungsvielfalt soll nicht zensiert werden, sondern gleichberechtigt nebeneinander stehen. Kein Text und keine Aktion spricht für die ganze Besetzung oder wird notwendigerweise von der ganzen Besetzung gut geheißen.

Foto: Klimacamp Ravensburg

Natürlich habe ich ordnungsgemäß versucht, beim CDU-Kreisverband in Weingarten angerufen, um dort eine Stellungnahme zu der Aktion zu erhalten. Es wird Insider wenig überraschen, dass am heutigen Freitagnachmittag unter der angegebenen Telefonnummer niemand zu erreichen war, ja, es nicht einmal einen Anrufbeantworter gibt, auf dem man eine Nachricht hinterlassen könnte.

Das war auch eine ziemlich blöde Idee von mir, denn natürlich ist man bei der CDU nicht auf Kontakte mit Korruptionsallergiker*innen eingestellt. Und die CDU sagt der Presse, was es zu schreiben gilt; nicht ruft die Presse an zu fragen, was Sache ist! Ich Blödbommeline! Offensichtlich jedoch ist bei der SchwäZ bis zum Redaktionsschluss dieses Artikels noch keine entsprechend klare Ansage des CDU-Kreisverbands angekommen. Mein SchwäZ-Online-Abo jedenfalls hat dazu nichts zu vermelden.

Der Blog Ravensburger Spectrum ist da schneller; wenn vermutlich auch ohne die duldende CDU-Ansage?

Allerdings traue ich mich immer weniger, Artikel von dort zu verlinken, weil sich zumindest einige derer weitab geltenden Rechts bewegen. Vor wenigen Tagen zum Beispiel stand dort ein Beitrag zu den Vorkommnissen im Altdorfer Wald zu lesen mit m. E. nicht akzeptablen und Unterlassungsklage-fähigen Unterstellungen zum Regionalverband Bodensee-Oberschwaben.

Hast Du etwas zu sagen?

Copyright © 2021. Powered by WordPress & Romangie Theme.