Tag Archiv:Tagesspiegel

SaSe49: DAS wichtige Interview: Christine Prayon konjugiert die kabarettischen Standards

Die Kabarettistin Christine Prayon hat am 21. September 2015 dem Tagesspiegel ein bemerkenswertes Interview gegeben. Bemerkenswert daran sind die Themen und die Ausführlichkeit: immerhin sechs Druckseiten! Wenn es ein Kabarettisten-Interview gibt, das auf die aktuelle Situation des Zunft rekurriert und die kabarettistischen Standards angesichts jüngerer Entwicklungen (wie z. B. die wachsende Popularität von Comedy) aktualisiert, dann ist es dieses.
Auf seitenhiebende Verweise anderer Ich-Ich-Ich-Interviews der jüngeren Zeit in Mimimi-Tonalität sei an dieser Stelle verzichtet.

Die Themen des Prayon-Interviews: von der gesellschaftlichen und politischen Missachtung (Stichwort: VG Wort) der wichtigen Arbeit der Kabarettisten (und Wortarbeiter generell) über die Differenz zwischen Kabarett und Comedy hin zu Aufgabe und Einfluss der heute-show. Weiter geht es mit der aufklärerischen Bedeutung der ZDF-Kabarettsendung Die Anstalt unter Berücksichtigung der Informationsfunktion von Kabarett bis zur Lyse der quälenden Grundsatzfrage „Was darf Satire?“ Weiterlesen

SüS5: Geheime Aufzeichnungen zu „Die Anstalt“ aufgetaucht!

[satirisch notiert]

Die einen sagen ja so:


Im Transkript:

Manche Journalisten haben kein Problem mit der Weitergabe von unwahren Behauptungen. Sie haben eher ein Problem damit, dass jemand Aufzeichnungen von Gesprächen macht, auf denen die unwahren Behauptungen dann gar nicht zu hören sind.
(Max Uthoff, "Die Anstalt" 26.05.2015)

Die anderen sagen so: Weiterlesen

SüS4: „Tagesspiegel“ korrigiert die Headline seiner TV-Kritik zu „Die Anstalt“ vom 26.05.15

[SATIRE]

Matthias Kalle hatte seine TV-Kritik zu der Die-Anstalt-Sendung vom 26. Mai 2015 im Tagesspiegel mit „Witzecheck“ für geklaute Gags überschrieben. Der doppelte Plural darin ist ganz offensichtlich falsch: Weder „checkt“ die Tagesspiegel-TV-Kritik „WitzE“ aus der prominenten Kabarettsendung noch kann Kalle nachweisen, dass  „GagS“ geklaut sind. Das gelingt ihm tatsächlich nur für einen einzigen beziehungsweise führt er nur einen an: Weiterlesen

SaSe6: Carolin Kebekus WDR PussyTerror TV (2): Pressespiegel

Die Pressestimmen zur Premiere von Carolin Kebekus PussyTerror TV am 21. März 2015 (siehe auch SaSe5):


Tagesspiegel.de
Wer die Sümpfe trockenlegen will, sollte nicht die Frösche fragen. Einen solchen jedoch lässt Tagesspiegel.de zu Wort kommen: Richard Weber öffnet den Hosenstall und legt eine nahezu vernichtende Kritik auf den Gender-Tisch. Er packt das Gesamtkunstwerk ins Beutelchen „laut & prollig“. Einige Auszüge:  Weiterlesen

Copyright © 2020. Powered by WordPress & Romangie Theme.