TS102/20: Langenargen: So unterstützt SchwäZ-Schreiber Andy Heinrich den Bürgermeisterwahlkampf

Kardiale Hyperthermie ist ein physiologisches Phänomen, das es (vermutlich) gar nicht gibt. Zumindest nicht in der exklusiv ans Herz gekoppelten Wort-Kombi und im Pschyrembel. Der Begriff wurde wieder mal von SaSe erfunden. Und zwar extra für den herzerwärmenden Fall des freien Mitarbeiters der Schwäbischen Zeitung Andy Heinrich.

Der glänzte ja früher damit, auf seiner gewerblichen Fotografen-Homepage ausdrücklich damit zu werben, dass die Gemeinde Langenargen ein „zuverlässiger Partner“ seiner gewerblichen Tätigkeit sei.

Nach der kritisierenden SaSe-Berichterstattung darüber, dass hier ein Mitarbeiter der SchwäZ nebenher auch noch Aufträge der Gemeinde Langenargen übernimmt und damit keineswegs mehr „unabhängig“ berichten kann, verschwand der Eintrag (vgl. Screenshots in TS05/19). Gleichzeitig konnte Andy Henrich sich dazu aufraffen, sein Impressum aufzuhübschen i. e. den rechtlichen Anforderungen an ein solches anzupassen.
Donnerwetter.

Die Gemeinderats- und sonstige politische Berichterstattung der Schwäbischen Zeitung für Langenargen wird hauptsächlich durch die Redakteurin Tanja Poimer und eben den freien Mitarbeiter Andy Heinrich abgeknechtet. Wobei besonders Heinrich immer wieder (siehe oben) dadurch auffällt, dass er sich auf journalistischen Standards das von SaSe-Stammlesern an dieser Stelle schon erwartete Ei backt!

Gerade erst hatten wir es auf diesem Blog von den zahlreichen Restriktionen, denen etwa Gemeinderatsfraktionen und – streng lege artis auch die BüMs – in dem sensiblen Zeitraum vor einer Wahl unterworfen sind (hier).

Aber der SchwäZ-Schreiber Andy Heinrich ist – so mein Eindruck – weder den journalistischen Standards noch dem Anstand in einer Minimalversion noch diesen speziellen Restriktionen im Vorfeld von Wahlen unterworfen. Das zumindest zeigt der Facebook-Account von Langenargens Bürgermeister Achim Krafft (CDU).

Dem steht im November 2020 eine solche Wahl ins Rathaus. Die schlimmste derer: die Bürgermeister-Wahl.
*

Ein Bürgermeister-Facebook-Account als Inventarliste von SchwäZ-Artikeln
Schon seit August 2019 sind wieder vermehrte Aktivitäten auf dem Facebook-Account des Mannes zu beobachten. Schreibt die Bloggerin Elke Krieg.

Allerdings beschränken sich diese „Aktivitäten“ auf die Verlinkung von SchwäZ-Artikeln. NUR auf die Verlinkung von SchwäZ-Artikeln. Der Mann ist offensichtlich nicht zu eigenen Textleistungen und thematisch relevanten Kommentaren zur Kommunalpolitik in der Lage. Auf seinem FB-Account reiht sich lediglich ein SchwäZ-Artikel an den anderen.

Wenn ein BüM jedoch die Beiträge seiner Tageszeitung als Wahlwerbung wahrnimmt und benutzt, dann stimmt etwas mit der Tageszeitung nicht?

Einen Großteil dieser Artikel hat der SchwäZ-Mitarbeiter Andy Heinrich verfasst.
*

Ein SchwäZ-Mitarbeiter liket seine eigenen Artikel
Diese Autorenschaft hält den „zuverlässigen Partner“ der Gemeinde Langenargen jedoch nicht davon ab, seine eigenen Artikel auf dem Facebook-Account von Bürgermeister Achim Krafft zu liken!
*

Ausschnitt aus Bildzitat Screenshot Facebook-Account Bürgermeister Achim Krafft: Der freie SchwäZ-Mitarbeiter Andy Heinrich entblödet sich nicht, auf dem FB-Account seines Geschäftspartners Krafft seine eigenen Artikel zu liken!

 

Abgesehen davon, dass es so ziemlich den Tiefpunkt der journalistischen Selbstachtung markiert, wenn man öffentlich seine eigenen Texte liket, ist das auch ein Verstoß gegen das journalistische Neutralitätsgebot. Jeder hat Verständnis dafür, dass Krafft alle Mühe hat, überhaupt „Zustimmung“ zu den Jubelartikeln der SchwäZ zu generieren. Die hält sich dann auch mehrheitlich in einstelligen Grenzen. Fast immer dabei: Das Like von Andy Heinrich.

Im Übrigen ist es schon etwas irritierend, wie viel – und dabei ausschließlich Positives – es in so einem kurzen Zeitraum über die Gemeinde Langenargen zu berichten gibt. Und die SchwäZ-Headlines verbreiten dabei ausschließlich eitel Sonnenschein: „Langenargen nimmt Fahrt auf“, „Langenargen schafft Wohnraum“, „Arbeiten […] laufen auf Hochtouren“, „Bank bringt neuen Schwung“ etc.

Das liest sich nicht wie eine „unabhängige“ Tageszeitung, das liest sich wie ein Wahlprospekt für den Bürgermeister-Kandidaten Achim Krafft?
*

Liste der Langenargen-Jubelartikel in der SchwäZ
Nachstehend die Lister der Beiträge nur für die vergangenen vier Wochen (grob). Das angegebene Datum bezieht sich dabei jeweils auf den Zeitpunkt des FB-Eintrags, nicht auf das Erscheinungsdatum des Artikels.

+ 25.06.2020: „Arbeiten am Bauhof laufen auf Hochtouren
Autor: Andy Heinrich
geliket von Andy Heinrich

+ 29.06.2020:  „Bank bringt neuen Schwung
Autor: Andy Heinrich
geliket von Andy Heinreich

+ 29.06.2020: „<Grenzenlos>: Langenargen präsentiert Konzerte auf YouTube
Autor: Andy Heinrich
geliket von Andy Heinrich

+ 30.06.2020: „Wilde Ehe hat ein Ende: Langenargen und Kreis beurkunden Kooperation
Autor: Andy Heinrich
geliket von Andy Heinrich

+ 05.07.2020: „Langenargen–Bierkeller: Fränkel baut 100 Wohnungen“
Autorin: Tanja Poimer
geliket von Andy Heinrich

Die hier berichtende SchwäZ-Redakteurin Tanja Poimer scheint zumindest nicht so offensichtlich in den Krafft-Wahlkampf eingebunden zu sein, dass sie ihren eigenen Beitrag liken müsste!

+ 16.07.2020: „Bürgermeisterwahl: Amtsinhaber Krafft gibt seine Bewerbung ab
Autor: Tanja Poimer
geliket von Andy Heinrich
Soo bad: wieder kein Like von Tanja Poimer!

+ 17.07.2020: „Die Vodkagespräche: Vorzeigetheater mit Tiefgang
Autorin: Tanja Poimer
geliket von Andy Heinrich
wieder kein Like von Tanja Poimer

+ 26.07.2020: „Langenargen schafft Wohnraum
Autor: Andy Heinrich
geliket von Andy Heinrich

+ 26.07.2020: „Langenargen nimmt Fahrt auf
Autor: Andy Heinrich
geliket von Andy Heinrich

*

Kein Fotomotiv für den Fotografen und Bürgermeister-Claqueur Andy Heinrich? Aktuelle Aufnahme der übelst stinkenden Algenteppiche am Bodenseeufer Langenargen.

*
Noch mehr
SchwäZ-Langenargen-Jubelberichterstattung
Die Liste oben enthält allerdings nur diejenigen Verlinkungen auf dem FB-Account von Krafft, die Andy Heinrich auch geliket hat.

Geschrieben und gelobt, gejubelt und lobpreist hat die SchwäZ den Amtsinhaber Krafft aber auch noch bei folgenden Beiträgen:

+ 29.06.2020: „Peter Vogel: <Wir laden jeden Freitag zweimal ein>
Autorin: Christel Voith

+ 06.07.2020: „Krafft: <Alles ist anders und alles bleibt gleich>
Autorin: Christel Voith

Entweder Andy Heinrich kann Voith nicht leiden oder er kann für diese Tage kein Alibi nachweisen, wenn es dünn wird?

Ich finde diese auffallend eng getaktete Jubelberichterstattung der SchwäZ verdächtig?
*

Die ehrlichere Artikel-Liste
Dabei ließe sich durchaus allein für die letzten paar Tage auch eine Liste von Artikeln erstellen, die nicht in der SchwäZ erschienen sind, dabei aber die erbärmliche Lebenswirklichkeit einiger Bürger in Langenargen sehr anschaulich belegen:

+ 23.07.2020: „Das Schild am Ortseingang mit der Bezeichnung <Klima-Bündnis-Gemeinde> ist eine Farce
+ 24.07.2020: „Kommunale Unterbringung: Geflüchtete versinken in Wasser und Müll
+ 26.07.2020: „Kommunale Unterbringung: Mit Ungeziefer gegen Geflüchtete?“
+ 28.07.2020: „Am Ufer Langenargen stinkt es wie die Sau – Gemeinde hat durch Verzicht auf die Seekuh am falschen Ende gespart

Allerdings werden die Autoren wohl damit leben müssen, dass sie kein Like von Andy Heinrich bekommen werden? *schnief*
*

Badeurlaub am Bodensee im Corona-Sommer 2020! Dank des ach so vorausschauenden Managements der Gemeinde Langenargen sieht das Ufer in Langenargen aktuell so aus! Touris hört man von „Kloake“ sprechen!

Hast Du etwas zu sagen?

Copyright © 2020. Powered by WordPress & Romangie Theme.