TS25/19: Südkurier berichtet überregional zum Baubeginn 1.000-Kühe-Stall

Immerhin: Der  jüngste Südkurier-Artikel zum 1.000-Kühe-Mega-Stall in Ostrach findet sich auf der Baden-Württemberg-Seite und informiert damit überregional zu diesem Wegweiser-Projekt mit, wie die Kritiker befürchten, Modellcharakter. Dass es der Weg nach unten ist, das zeigen derzeit die weltweit stattfindenden Proteste der Generation, die mit den Entscheidungen der unseren leben muss. Man würde sich wünschen, die Fridays-for-Future-Kids in der Region würden demnächst eine herrlich bunte und laute Veranstaltung auf oder vor dem Gelände der Biogasanlage Hahnennest organisieren. Damit riskieren sie natürlich ein Hausverbot der dortigen Betreiber, wie es einem frühen Kritiker des Energiepark Hahnennest (EPH) erteilt wurde, der dadurch in seiner Berufsausübung als Kraftfahrer für landwirtschaftliche Produkte beeinträchtigt ist.

Doch so viel Widerspruchsgeist ist wenig realistisch bei einer Landjugend, die von klein auf in den Jugendorganisationen der Kirche, im Musikverein und bei der Feuerwehr sozialisiert wurde und die kapitalistische Wachstumsideologie  restlos internalisiert haben dürfte? Im Aktionsbündnis gegen den 1.000-Kühe-Stall in Ostrach jedenfalls liegt der Altersschnitt auch bedauerlich hoch.

Den Protest gegen diese provokative Hypothese von den solcherart Abgestempelten veröffentliche ich gern.

Dem Thema Mega-Stall Ostrach hat das Upgrade auf die Seite Baden-Württemberg des Südkurier gutgetan. Die Überschrift trommelt: „Riesig und umstritten: Der 1.000-Kühe-Rekordstall steht vor seinem Baubeginn“. Die Kritik an dem Steinzeit-Projekt wird ausführlich erwähnt. Anneliese Schmeh von der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft kommt zu verschiedenen Kritikpunkten zu Wort.

Dennoch treibt auch Nils Köhler (Mitglied der Politik-Redaktion für die Regionalberichterstattung im Baden-Württemberg-Teil des Südkurier) den Mythos von den vier tapferen Landwirtleins vorwärts, die sich mutig und arbeitsbereit zusammengeschlossen haben (leichte Anklänge an das Konzept der sozialistischen landwirtschaftlichen Kooperative), um die Zukunft zu gestalten.

Das ist ein manipulatives Narrativ sowohl der dicken Bauernfreunde im Verbund mit Erdgas Südwest/EnBW als auch der regionalen Presse, das nicht den Tatsachen entspricht. Der Südkurier-Leser obigen Artikels erfährt wieder einmal nicht, welche große Rolle der Energiekonzern EnBW mit seiner Tochtergesellschaft Erdgas Südwest bei dem Gesamtprojekt spielt. Denn dabei geht es um Investitionen in Millionenhöhe (hier ist von 13 Millionen Euro die Rede), die noch so arbeitshungrige, kooperationswillige und wachstumsgeile „kleine“ Bauern mit, vereinzelt, Gemeinderatssitz in Ostrach, nicht stemmen könnten.  Der Südkurier-Leser erfährt auch nicht, dass die Chefin Stefanie Bürkle derjenigen Behörde, welche die einzelnen Projektteile genehmigt, das Landratsamt Sigmaringen, im Aufsichtsrat der EnBW sitzt.

Kann sich ein Leser ohne diese basalen Informationen wirklich ein realistisches Bild von dem Projekt, den dahinterstehenden Kapital-Interessen und den daraus resultierenden ökologischen Folgen machen?
*

Bisher erschienene SaSe-Beiträge zum Thema 1.000-Kühe-Stall in Ostrach:
+ HInfo8: Mehr als 30.000 Unterschriften gegen den Mega-Kuhstall in Ostrach
+ TS03/17: Zu unterschreitende Grenzwerte nicht nur bei Dieselautos
+ HInfo9: 1.000-Kühe-Stall und die Technischen Werke Schussental: Massentierhaltung, wenn sie denn genehmigt
+ HInfo10: 1.000-Kühe-Stall Ostrach: Ehemaliger TWS-Aufsichtsrat appelliert an Minister Manfred Lucha und TWS-Aufsichtsratkollegen
+ HInfo11: 1.000-Kühe-Stall Ostrach: Die Position von Bürgermeister Christoph Schulz
+ TS05/11: Ein Schnäppchen auf dem Ostracher Ku’Damm und keine Massentierhaltung in Hahnennest
+ HInfo12: 1.000-Kühe-Stall: Eine dolle Einladung von und in den Energiepark Hahnennest
+ HInfo13: Feldlerche sucht neues Zuhause oder:  So spritzen und düngen Sie Ihre Lügen-Silphie richtig
+ HInfo14: Energiepark Hahnennest: Kein 1.000-Kühe-Stall mit Geberit?
+
TS08/17: Energiepark Hahnennest antwortet ein bisschen
+ HInfo15: Erdgas Südwest Flüssiggasanlage: Südkurier-Artikel mit inhaltlichem Fehler verschwindet
+ TS11/17: Veranstaltungshinweis: Film & Diskussion „Gute Landwirtschaft für ein gutes Leben“
+ HInfo16: Energiepark Hahnennest EPH: Das meint Erdgas Südwest zum 1.000-Kühe-Stall
+ TS12/17: Ärzte im Bodenseekreis appellieren auch gegen den 1.000-Kühe-Stall
+ HInfo18: Energiepark Hahnennest: BUND übt umfassendeKritik an Änderung Bebauungsplan
+ HInfo21: 1.000-Kühe-Stall Energiepark Hahnennest: Petitionsausschuss vor Ort
+ TS04/18: Energiepark Hahnennest sei ein Saatguthersteller

+ TS14/18: Demokratie-Mimikry beendet: Petitionsausschuss hat keine Einwände gegen den 1.000-Kühe-Stall
+ TS16/18: „Die Anstalt“; Eine ganze Sendung zur fatalen Mega-Stall-Ideologie
+ HINfo28: Arbeitskreis bäuerliche Landwirtschaft und die Silphie: Eine schmerzhafte Farce unter Polizeischutz
+ SatBur18: Nachgetreten: Der Südkurier, Siegfried Volk und die Silphie
+ TS19/19: Energiepark Hahnennest: Der Startschuss für das Museum verfehlter Agrarpolitik kriecht jetzt los

Hast Du etwas zu sagen?

Copyright © 2020. Powered by WordPress & Romangie Theme.